Mittelrhein

Stadtführung Kaub

Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein - Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein – Eine Stadt im Wandel der Zeit

Hat Kaub seinen Namen von den Kelten, den Römern oder vom Hl. Theonest? Wer oder was ist das „Elslein von Kaub“?

Welche Geschichte erzählen die steinernen Kanonenkugeln und warum gibt es zwei Kirchen unter einem Dach?

Wer war Feldmarschall Blücher, was haben die Franzosen hier gemacht und was geschah 1504 in Kaub?

Was hat es mit dem Zoll, dem Weinbau, den Lotsen und dem Schiefer in Kaub auf sich und kann man die alte Stadtmauer noch begehen? Diese und viele andere Fragen werden anschaulich und dem Alter der Gäste angepasst bei einem Rundgang durch das kleine, aber feine Rheinstädtchen Kaub beantwortet.

Dauer: 1,5 Std.
Für jedes Alter geeignet.
Gut mit einem Besuch der Burg Pfalzgrafenstein zu kombinieren.

pdf Prospekt als pdf (zum eigenen Ausdruck) öffnen (ca 600 kB)

Der Mittelrhein

Zwischen Rüdesheim/Bingen und Koblenz gelegen, gehört er seit Sommer 2002 zum Unesco- Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Man hat ihn besungen und vertont, man hat Gedichte über ihn geschrieben und Theaterstücke verfasst, man hat ihn verfilmt, unzählige Male gemalt, und tausende Abhandlungen und Artikel über ihn geschrieben, aber nichts kann den Eindruck ersetzen den der Rhein auf uns macht wenn wir ihn in seiner unendlichen Vielfältigkeit erleben.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Über 400 Millionen Jahre alt ist das Rheinische Schiefergebirge. 700 000 Jahre ist es her, dass der Mensch an den Ufern des Urrheins lagerte. Vor 2500 Jahren lebten Kelten auf der Loreley und vor über 2000 Jahren brachten die Römer den Weinanbau ins Tal.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Unendlich viele Sagen, Mythen und Märchen umranken das Tal und seine 40, auf engstem Raum angesiedelten Burgen und Schlösser.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Viele seltene Tiere und Pflanzen, manche Überbleibsel der letzten Eiszeit, eingewandert aus den Steppen Süd-Ost-Europas und des Mittelmeerraumes sind Kostbarkeiten dieser einmaligen Landschaft.

Warum ist es am Rhein so schön…?

…weil die ewige Sehnsucht des Menschen nach Liebe und Schönheit, nach Natur und Kultur, nach Geschichte und Geschichten, hier ihre schönste Antwort gefunden hat.

…und darum ist es am Rhein so schön!