Blücher

Stadtführung Kaub

Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein - Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein – Eine Stadt im Wandel der Zeit

Hat Kaub seinen Namen von den Kelten, den Römern oder vom Hl. Theonest? Wer oder was ist das „Elslein von Kaub“?

Welche Geschichte erzählen die steinernen Kanonenkugeln und warum gibt es zwei Kirchen unter einem Dach?

Wer war Feldmarschall Blücher, was haben die Franzosen hier gemacht und was geschah 1504 in Kaub?

Was hat es mit dem Zoll, dem Weinbau, den Lotsen und dem Schiefer in Kaub auf sich und kann man die alte Stadtmauer noch begehen? Diese und viele andere Fragen werden anschaulich und dem Alter der Gäste angepasst bei einem Rundgang durch das kleine, aber feine Rheinstädtchen Kaub beantwortet.

Dauer: 1,5 Std.
Für jedes Alter geeignet.
Gut mit einem Besuch der Burg Pfalzgrafenstein zu kombinieren.

pdf Prospekt als pdf (zum eigenen Ausdruck) öffnen (ca 600 kB)

Das historische Kaub

Mehr als nur Geschichten einer fernen Zeit

Blüchermuseum in Kaub

Blüchermuseum in Kaub

Die Entstehung des „Freistaat Flaschenhals“ die Menschen und Geschicke am Rhein, Blüchers spektakulärer Rheinübergang bei Kaub vor über 200 Jahren, die Neuordnung Europas im Spiegel der europäischen Geschichte und die Überwindung einer uralten Völkerfeindschaft durch den Willen und den Mut zweier Menschen sind unter anderem die Themen dieser außergewöhnlichen Führung. An den Originalschauplätzen, aber auch im aufwändig neu renovierten „ Blüchermuseum „ und an Ufern des Rheins wird das Hier und Heute neu erfahren und verstanden.

Faszinierend, einfühlsam und von beeindruckender Realität weiß die Gästeführerin die Besucher mitzunehmen in eine Zeit nicht weit vor unserer Zeit.

Dauer 1 bis 1/5 Std

Die Führung ist ebenerdig und kann gut mit einer Weinprobe, Kaffeetafel oder einem Mittagessen ergänzt werden