Der Mittelrhein

Zwischen Rüdesheim/Bingen und Koblenz gelegen, gehört er seit Sommer 2002 zum Unesco- Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Man hat ihn besungen und vertont, man hat Gedichte über ihn geschrieben und Theaterstücke verfasst, man hat ihn verfilmt, unzählige Male gemalt, und tausende Abhandlungen und Artikel über ihn geschrieben, aber nichts kann den Eindruck ersetzen den der Rhein auf uns macht wenn wir ihn in seiner unendlichen Vielfältigkeit erleben.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Über 400 Millionen Jahre alt ist das Rheinische Schiefergebirge. 700 000 Jahre ist es her, dass der Mensch an den Ufern des Urrheins lagerte. Vor 2500 Jahren lebten Kelten auf der Loreley und vor über 2000 Jahren brachten die Römer den Weinanbau ins Tal.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Unendlich viele Sagen, Mythen und Märchen umranken das Tal und seine 40, auf engstem Raum angesiedelten Burgen und Schlösser.

Warum ist es am Rhein so schön…?

Viele seltene Tiere und Pflanzen, manche Überbleibsel der letzten Eiszeit, eingewandert aus den Steppen Süd-Ost-Europas und des Mittelmeerraumes sind Kostbarkeiten dieser einmaligen Landschaft.

Warum ist es am Rhein so schön…?

…weil die ewige Sehnsucht des Menschen nach Liebe und Schönheit, nach Natur und Kultur, nach Geschichte und Geschichten, hier ihre schönste Antwort gefunden hat.

…und darum ist es am Rhein so schön!