Führungen

Hildegard von Bingen

foto-eibingenKirchenlehrerin, Mystikerin, Kräuterfrau, Heilige ….

Am Schrein der Hl. Hildegard in der Pfarrkirche in Rüdesheim Eibingen treffen wir Schwester Hiltrud von den Benediktinerinnen. Sie nimmt uns mit in die Zeit Hildegards von Bingen. Deren Kräuterwissen, ihre Spiritualität, ihr Leben und Werk sind aktueller denn je und führen viele tausend Menschen jedes Jahr in den Rheingau. Einfühlsam weiß Schwester Hiltrud Momente der Ruhe zu schaffen in einer hektischen Zeit.

Zu Fuß oder mit dem Bus geht es durch die Weinberge in die  Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Rüdesheim/Eibingen. Dort lauschen wir der Mittagshore der Nonnen, und besuchen den neu gestalteten großen Klosterladen, der einmalig ist im Rheingau. Herrlich ist von hier auch der Ausblick auf und über den Rhein. Mittagessen, Weinprobe, Kaffeetrinken, Wandern usw.  sind in der Abtei selbst möglich oder in Rüdesheim Stadt.

Die Führung kann mit Bus, Bahn, Schiff, und zu Fuß angeboten werden und passt sich den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste an.

abtei_st-_hildegard_ruedesheim_sanctuary_20140922_1

Stadtführung Kaub

Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein - Eine Stadt im Wandel der Zeit

Kaub am Rhein – Eine Stadt im Wandel der Zeit

Hat Kaub seinen Namen von den Kelten, den Römern oder vom Hl. Theonest? Wer oder was ist das „Elslein von Kaub“?

Welche Geschichte erzählen die steinernen Kanonenkugeln und warum gibt es zwei Kirchen unter einem Dach?

Wer war Feldmarschall Blücher, was haben die Franzosen hier gemacht und was geschah 1504 in Kaub?

Was hat es mit dem Zoll, dem Weinbau, den Lotsen und dem Schiefer in Kaub auf sich und kann man die alte Stadtmauer noch begehen? Diese und viele andere Fragen werden anschaulich und dem Alter der Gäste angepasst bei einem Rundgang durch das kleine, aber feine Rheinstädtchen Kaub beantwortet.

Dauer: 1,5 Std.
Für jedes Alter geeignet.
Gut mit einem Besuch der Burg Pfalzgrafenstein zu kombinieren.

pdf Prospekt als pdf (zum eigenen Ausdruck) öffnen (ca 600 kB)

Das historische Kaub

Mehr als nur Geschichten einer fernen Zeit

Blüchermuseum in Kaub

Blüchermuseum in Kaub

Die Entstehung des „Freistaat Flaschenhals“ die Menschen und Geschicke am Rhein, Blüchers spektakulärer Rheinübergang bei Kaub vor über 200 Jahren, die Neuordnung Europas im Spiegel der europäischen Geschichte und die Überwindung einer uralten Völkerfeindschaft durch den Willen und den Mut zweier Menschen sind unter anderem die Themen dieser außergewöhnlichen Führung. An den Originalschauplätzen, aber auch im aufwändig neu renovierten „ Blüchermuseum „ und an Ufern des Rheins wird das Hier und Heute neu erfahren und verstanden.

Faszinierend, einfühlsam und von beeindruckender Realität weiß die Gästeführerin die Besucher mitzunehmen in eine Zeit nicht weit vor unserer Zeit.

Dauer 1 bis 1/5 Std

Die Führung ist ebenerdig und kann gut mit einer Weinprobe, Kaffeetafel oder einem Mittagessen ergänzt werden

Rund um die Burg Gutenfels

Unsere  Wanderung beginnt und endet in Kaub und führt uns den Berg hinauf rund um die alte Burg Gutenfels.

Der 2000 Jahre alte Weinanbau, die Entstehung des Schiefers, die seltenen Tiere und Pflanzen hier im Naturschutzgebiet „Rheinhänge“,  der Fluss selbst, der uns auf Schritt und Tritt begleitet und die herrlichen Ausblicke ins Tal, sind Bestandteil dieser Führung. Interessantes Anschauungsmaterial (z.B. mittelalterliche Pfeilspitzen, Handspindel, Geschirr) lassen die Zeit der Burgen und Ritter, aber auch der Menschen im Tal und auf der Höhe lebendig werden.

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden.

Die Wanderung ist für Kinder und Erwachsene geeignet und wird dem Alter angepasst.

Auf Wunsch gibt es für Erwachsene auch die Möglichkeit der Weinverkostung unterwegs.

pdf Prospekt als pdf (zum eigenen Ausdruck) öffnen (ca 600 kB)

Tempus Rhenus

Tempus Rhenus – Führungen & Events

Tempus Rhenus heißt „Rhein Zeit“ oder „ Zeit des Rheines“. Wir möchten dem Gast, dem Reisenden, der Kinder- und Jugendgruppe, den Vereinen, Schulen, Verbänden, Betrieben und Interessierten die Zeit am Rhein – Ihre Zeit am Rhein – zu einem unvergesslichen und einzigartigen Erlebnis werden lassen.

Tempus Rhenus bietet Ihnen…

  • Führungen im Mittelrheintal zu unterschiedlichen Themengebieten. Ob Kurztrip oder Halb- und Ganztagesprogramm, unsere zertifizierten Gästebegleiter freuen sich auf Sie.
  • Reisebegleitung per Bus, Bahn oder Schiff zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten im Rheintal.
  • Städteführungen zum Beispiel in Kaub und St. Goarshausen in historischer Gewandung.
  • Kinder und Jugendprogramme für Schulen, Vereine und Gruppen.
    Erleben, mitmachen aktiv sein, steht hier ganz oben an.
  • Wanderungen auf dem Rheinsteig und Rhein-Burgen-Wanderweg.
    Auf unserer geführten Wanderung, gerne auch mehrtägig mit Übernachtung, begegnen Sie der Natur und Kultur, den Geschichten und der Geschichte der Vergangenheit und dem Heute des Mittelrheintals.
  • Veranstaltungen Ob drinnen oder draußen, ob Abend- oder Tagesprogramm, ob Essen u. Trinken, Weinprobe, Vortrag, Musikbegleitung oder Tanz, fragen Sie uns. Gerne helfen wir Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Veranstaltung.

Außer den fertig ausgearbeiteten Angeboten ist es Tempus Rhenus auch möglich ganz individuell auf die verschiedensten Wünsche einzugehen.

Stadtführung in St. Goarshausen und St. Goar

Ritter Burgen und ein Heiliger – Eine nicht alltägliche Stadtführung

Seit ewigen Zeiten sind die beiden Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen durch Geschichte und Geschichten, durch Ritter, Burgen und einen Heiligen miteinander verbunden. Seit ewigen Zeiten trennt sie der Rhein. Nur eine Fähre bringt „rüber und nüber“

Die mittelalterlich gekleidete Burg Magd aus dem Hausstand derer von Katzenelnbogen die Sie begleitet, versteht es trefflich zu erzählen was sich so alles zugetragen hat im Tal, bei Hofe, bei Kirchens, in den Schänken und auf den Gassen. Gemeinsam mit ihr gehen Sie auf die Fähre und erkunden die beiden Schwesterstädte links und rechts des Rheins. Die alte Krypta in der Stiftskirche gehört ebenso dazu wie die Grabplatte des Hl. Goar als letztes Überbleibsel einer großen Geschichte.

pdf Prospekt als pdf (zum eigenen Ausdruck) öffnen (ca 600 kB)

Führungen auf und um die Loreley

Führung „Zauberhafte Loreley”

Bei diesem Rundgang über das Loreley-Plateau wird der Mythos um die sagenum- wobene, blonde Nixe wieder lebendig, die hoch über dem Rhein auf ihrem Felsen thront, ihr langes Haar kämmt und die armen Schiffer ins Unglück singt.
Aber auch die Entstehung des Felsens, der Rhein als Völker verbindendes Element, das geheimnisvolle Echo, Kelten u. Römer, der Weinbau und die Ritter des Mittelalters sind Teil dieser außergewöhnlichen Führung.
Dauer 1 bis 1 1/2 Stunden

Führung „Zauberhafte Loreley” plus Loreley-Besucher-Zentrum

Das Loreley-Besucher-Zentrum ist bequem in 10 bis 15 Min. vom Loreley-Plateau aus zu erreichen. Die interessante Ausstellung gibt vielfältige Einblicke in die Region rund um die Loreley. Besonders sehenswert ist der 3 D Film im Mythosraum über das Welt-Kultur-Erbe Oberes Mittelrheintal. Ebenfalls finden Sie hier: Besucherparkplätze, Busshuttle zur Loreley und nach St.Goarshausen, Shop mit regionaltypischen Produkten, WC, und ein Bistro.
Dauer: 1 1/2 bis 2 1/2  Std.


 

Führung „Zauberhafte Loreley”  mit Weinwanderung und Weinprobe

loreley_001

Vom Loreley-Plateau aus erreichen wir in etwa 20 bis 30 Min. auf gut begehbaren Wegen den Wein-Lehr-Pfad und die Weinberge der Gemeinde Bornich. In der geräumigen Weinbergshütte (bis 50 Personen) der Winzergenossenschaft  bieten wir Ihnen eine 3er, 4er oder 5er Weinprobe  regionaler Weine. Eine deftige, reichhaltige  Winzervesper schmeckt hier besonders gut. Aber auch viel Wissenswertes über den Wein, Live-Musik und interessantes Anschauungsmaterial  machen diese Führung zu einem besonderen Erlebnis.
Dauer: Etwa 3 Stunden